Wer kann Höfl-Riesch stoppen?

Aufmacherbild

Rang Name Punkte Rückstand
1. Maria Höfl-Riesch (GER) 1079
2. Tina Weirather (LIE) 943 -136
3. Anna Fenninger (AUT) 871 -208
4. Lara Gut (SUI) 796 -283
5. Tina Maze (SLO) 754 -325
Rang Name Punkte Rückstand
1. Maria Höfl-Riesch (GER) 475
2. Tina Weirather (LIE) 400 -75
3. Marianne Kaufmann-A. 389 -86
4. Anna Fenninger (AUT) 344 -131
5. Tina Maze (SLO) 333 -142

Bei den Ski-Damen sieht nach dem vorzeitigen Saisonende von Tina Weirather alles nach einem Alleingang von Maria Höfl-Riesch aus.

Die Deutsche hat im Gesamt-Weltcup 1079 Punkte auf dem Konto. Das sind nicht nur 136 mehr als die verletzte Liechtensteinerin, sondern sogar 208 Vorsprung auf die drittplatzierte Anna Fenninger. Lara Gut aus der Schweiz hat bereits 283 Zähler Vorsprung.

Gespannt darf man auf das Saisonfinish von Tina Maze sein. Nach einer durchwachsenen Weltcup-Saison fehlen der Slowenin 325 Punkte auf Höfl-Riesch, doch nach ihrem famosen Olympia-Abschneiden mit zwei Gold-Medaillen könnte die Vorjahres-Dominatorin zu einer Aufholjagd starten.

Rang Name Punkte Rückstand
1. Lara Gut (SUI) 348
2. Tina Weirather (LIE) 310 -38
3. Anna Fenninger (AUT) 277 -81

Im Abfahrts-Weltcup hat Höfl-Riesch die Chance auf eine kleine Kugel. Vor den zwei letzten Rennen in Crans Montana und Lenzerheide führt sie 75 Punkte vor Weirahter, die nicht mehr eingreifen kann, und 86 vor der Schweizerin Marianne Kaufmann-Abderhalden. Fenninger hat bereits 131 Zähler Rückstand, Maze deren 142.

Rang Name Punkte Rückstand
1. Jessica Lindel-Vikarby (SWE) 332
2. Maria Pietilä-Holmner (SWE) 222 -110
3. Tina Weirather (LIE) 219 -113
4. Anna Fenninger (AUT) 218 -114
5. Kathrin Zettel (AUT) 216 -116
6. Mikaela Shiffrin (USA) 212 -120

Der Super-G dürfte zu Gunsten von Gut entschieden sein. Die 22-Jährige hat bei einem ausbleibenden Rennen (Lenzerheide) 38 Punkte Vorsprung auf Weirather und 81 auf Fenninger. Alle anderen Fahrerinnen liegen bereits außer Reichweite.

Rang Name Punkte Rückstand
1. Mikaela Shiffrin (USA) 438
2. Frida Hansdotter (SWE) 358 -80
3. Marlies Schild (AUT) 325 -113

Spannung verspricht die Entscheidung im Riesentorlauf. In dieser Disziplin stehen noch drei Rennen (2xAre, Lenzerheide) auf dem Programm. Die besten Karten hat Jessica Lindell-Vikarby. Die Schwedin führt mit 322 Punkten die Wertung an. Landsfrau Maria Pietilä-Holmner hat zwar 110 Zähler Rückstand und Weirather (219 Punkte) kann nicht mehr eingreifen, aber dahinter lauern Fenninger (218), Kathrin Zettel (216) und Mikaela Shiffrin (212). Sollte Lindell-Vikarby also schwächeln, steht eine Armada ante Portas.

Rang Name Punkte Rückstand
1. Marie-Michel Gagnon (CAN) 100
2. Michaela Kirchgasser (AUT) 80 -20
3. Maria Höfl-Riesch (GER) 60 -40

Im Slalom läuft alles für Shiffrin. Das US-Girl könnte sich nach Olympia-Gold auch die Kristallkugel sichern. Zwei den letzten Rennen in Are und Lenzerheide beträgt ihr Vorsprung auf die Schwedin Frida Hansdotter 80 Punkte. Marlies Schild hat bereits 113 Rückstand.

Datum Abfahrt Super-G Riesentorlauf Slalom Super-Kombi
1.3. Crans Montana
2.3. Crans Montana
6.3. Are (ersetzt:Kranjska Gora)
7.3. Are
8.3. Are
12.3. Lenzerheide
13.3. Lenzerheide
15.3. Lenzerheide
16.3. Lenzerheide

Alles offen ist hingegen in der Kombinations-Wertung, die auch bei den Damen aus nur zwei Bewerben beteht. Vor dem Rennen in Crans Montana am Wochenende führt die Kanadierin Marie-Michel Gagnon vor Michaela Kirchgasser und Höfl-Riesch.

>>> HIER geht's zum Kugelkampf der SKI-HERREN!!!

>>> HIER geht's zum Kugelkampf der SKISPRINGER!!!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen