Vettori spart nicht mit Kritik

Aufmacherbild
 

Ernst Vettori, sportlicher Leiter des ÖSV, zieht eine durchwachsene erste Saison-Bilanz. Zwar sei er mit den Auftritten von Morgenstern und Schlierenzauer zufrieden, den Springern fehle im Team aber die Leistungsdichte. "Das ist noch nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben", lautet die Kritik, die unter anderem auf Kofler abzielt. Außerdem lässt er kein gutes Haar an den Kombinierern. "Wenn wir nicht bald besser werden, dann ist es schon so, dass wir Sorge haben."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen