Mayer-Prozess erneut vertagt

Aufmacherbild

Der Ehrenbeleidigungsprozess um Walter Mayer ist am Mittwoch auf 28. Juni verschoben worden. Mayers Anwalt hatte "aus Fairnessgründen" um eine Verlegung gebeten, da sich ein Zeuge zurzeit im Ausland aufhält. Der ehemalige ÖSV-Langlaufdirektor hatte den früheren Servicemann des Österreichischen Skiverbandes auf 10.000 Euro verklagt, da ihn dieser durch unwahre Aussagen in der Ehre verletzt habe. Der Prozess am Innsbrucker Landesgericht war bisher dreimal vertagt worden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen