Oslo verzichtet auf Olympia 2022

Aufmacherbild
 

Dem IOC kommt mit Oslo der nächste Bewerber für die Olympischen Winterspiele 2022 abhanden. Der Rückzug folgt einer entsprechenden Empfehlung der konservativen Regierungspartei. "Es ist wichtig, für ein so teures Projekt breite Unterstützung zu haben und davon gibt es nicht genug", erklärt Regierungschefin Solberg. Damit sind nur noch Bewerbungen von Peking und Almaty (KAZ) aufrecht. Stockholm, Krakau, Lwiw, St. Moritz und München verwarfen ihre Pläne ebenso wie Oslo.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen