Kasper übt Kritik an FIFA

Aufmacherbild

Zu den FIFA-Kritikern aus Fußball und Politik mischt sich nun auch noch Gian Franco Kasper, Chef des Ski-Weltverbandes. Dieser protestiert gegen die große Macht des Fußballs und die Sturheit des Weltverbandes. Besonders die mögliche Winter-WM in Katar, die sich mit den Olympischen Spielen überschneiden könnte, ärgert ihn: "Die FIFA denkt, dass sie Götter sind, und handelt auch dementsprechend." Kasper glaubt an keine Kursänderung, sollte Blatter als Präsident abgelöst werden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen