Morgenstern springt zum Sieg-Hattrick

Aufmacherbild
 

An Thomas Morgenstern führt weiter kein Weg vorbei. Der Kärntner gewinnt auch den dritten Bewerb dieser Sommer-Grand-Prix-Saison.

In Zakopane setzt sich der Gesamtweltcupsieger wie schon zuletzt in Szcyrk vor seinem Teamkollegen Gregor Schlierenzauer durch. 0,7 Punkte entscheiden zu Gunsten Morgensterns. Kamil Stoch (POL) belegt Rang drei.

Thomas Morgenstern: „Mit drei Siegen in Serie durfte ich einen perfekten Auftakt in den Sommer erleben. Zu Hause werde ich nächste Woche noch einmal in ein Formel 3 Auto steigen, bevor ich en Sommer GP in Hinterzarten fortsetze.“

Mit Wolfgang Loitzl auf Rang 9 springt ein weiterer Österreicher in die Top Ten, Michael Hayböck belegt Rang 14. Martin Koch verpasst als 34. das Finale.

Sportler

Nation

Punkte

Weite

1.

Thomas Morgenstern

(AUT)

262,1

125,5 m/128,0 m

2.

Gregor Schlierenzauer

(AUT)

261,4

126,0/128,5

3.

Kamil Stoch

(POL)

251,3

127,0/123,5

9.

Wolfgang Loitzl

(AUT)

231,6

125,0/119,5

17.

Michael Hayböck

(AUT)

211,3

(121,5/111,5)

34.

Martin Koch

(AUT)

98,5

113,0

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen