Morgenstern mit Sieg-Hattrick

Aufmacherbild
 

An Thomas Morgenstern führt weiter kein Weg vorbei. Der Kärntner gewinnt auch den dritten Bewerb dieser Sommer-Grand-Prix-Saison. In Zakopane setzt sich der Gesamtweltcupsieger wie schon zuletzt in Szcyrk vor seinem Teamkollegen Gregor Schlierenzauer durch. 0,7 Punkte entscheiden zu Gunsten Morgensterns. Kamil Stoch (POL) belegt Rang drei. Mit Wolfgang Loitzl auf Rang 9 springt ein weiterer Österreicher in die Top Ten, Michael Hayböck belegt Rang 14. Martin Koch verpasst als 34. das Finale.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen