Kofler freut sich auf Titisee

Aufmacherbild

Die ÖSV-Adler reisen mit guten Erinnerungen zum Skisprung-Weltcup nach Titisee-Neustadt, das erstmals seit 2007 wieder im Kalender ist. Gregor Schlierenzauer und Andreas Kofler wurden dort 2007 jeweils Zweite, Thomas Morgenstern belegte 2005 Rang drei. Vor allem der zuletzt wenig konstante Kofler zeigt Vorfreude: "Die Schanze taugt mir, dort bin ich immer sehr gut gesprungen." Der Tiroler sammelte mit Coach Andi Widhölzl in Seefeld Selbstvertrauen für den Weltcup in Deutschland.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen