Gutartiger Tumor bei Pointner

Aufmacherbild

Alexander Pointner geht gehandicapt in das Skiflug-Wochenende am Kulm. Der ÖSV-Cheftrainer brach sich bei den Feierlichkeiten nach dem Vierschanzen-Tournee-Doppelsieg durch Thomas Diethart und Thomas Morgenstern den kleinen Finger der linken Hand und trägt Gips. Er sei "irgendwo angestoßen", erläutert der Tiroler. Bei den Untersuchungen wurde ein Tumor im Finger festgestellt. "Da ist nicht mehr viel Knochen da. Zum Glück ist er gutartig", gibt er Entwarnung.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen