Bardal gewinnt Wind-Farce

Aufmacherbild
 

Anders Bardal gewinnt den von starkem Wind geprägten Einzelbewerb in Zakopane. Der Norweger setzt sich nach nur einem Durchgang - vor dem zweiten wird abgebrochen - mit 131,5m und 127,0 Punkten vor Peter Prevc (SLO/124,5/124,7) und dem Deutschen Richard Freitag (129,0/122,1) durch. Hayböck wird Siebenter, Kofler Zehnter, Schlierenzauer Zwölfter. Aufgrund widriger Bedingungen dürfen Diethart und Wellinger (GER) zweimal springen, beide Male sind sie chancenlos und verpassen die Punkteränge.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen