Bardal gewinnt Wind-Farce

Aufmacherbild

Anders Bardal gewinnt den von starkem Wind geprägten Einzelbewerb in Zakopane. Der Norweger setzt sich nach nur einem Durchgang - vor dem zweiten wird abgebrochen - mit 131,5m und 127,0 Punkten vor Peter Prevc (SLO/124,5/124,7) und dem Deutschen Richard Freitag (129,0/122,1) durch. Hayböck wird Siebenter, Kofler Zehnter, Schlierenzauer Zwölfter. Aufgrund widriger Bedingungen dürfen Diethart und Wellinger (GER) zweimal springen, beide Male sind sie chancenlos und verpassen die Punkteränge.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen