ÖSV-Adler springen auf Rang fünf

Aufmacherbild
 

Österreichs Skispringer verpassen im Teambewerb von Lahti den Sprung auf das Podest. Das WM-Silber-Quartett Gregor Schlierenzauer, Manuel Poppinger, Michael Hayböck und Stefan Kraft muss sich im WM-Ort von 2017 mit Platz fünf begnügen. Am Ende fehlen 59 Punkte auf die siegreichen Norweger, die bereits in Falun nicht zu schlagen waren. Ausschlaggebend ist ein durchwachsener erster Sprung von Poppinger. Deutschland wird mit 28,9 Punkten Rückstand Zweiter, Japan komplettiert das Podest.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen