ÖSV-Adler verpassen das Podest

Aufmacherbild
 

Österreichs Skispringer verpassen beim ersten Einzelspringen des Sommers in Wisla den Sprung aufs Podest. Bester heimischer Adler in Polen ist Michael Hayböck. Er belegt mit Sprüngen auf 126 und 130 Meter Platz sieben. Gregor Schlierenzauer landet einen Rang hinter seinem Teamkollegen. Weniger gut läuft es für Tournee-Sieger Thomas Diethart, der sich mit Platz 20 begnügen muss. Stefan Kraft wird 27. Der Sieg beim Sommer-Grand-Prix geht an Peter Prevc vor Piotr Zyla und Andreas Wellinger.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen