Seifriedsberger am Podest

Aufmacherbild
 

Jacqueline Seifriedsberger sorgt aus ÖSV-Sicht für ein gelungenes Ende beim Sommer-GP der Skispringerinnen. Die Oberösterreicherin landet im zweiten Bewerb in Almaty (KAZ) auf dem dritten Platz. Nach Sprüngen auf 96,0 und 95,5 Meter kommt sie auf 219,8 Punkte und hat damit 17,3 weniger als Seriensiegerin Sara Takanashi, die vor Yuki Ito (JPN) gewinnt. Elisabeth Raudaschl landet auf Rang 15. In der Endwertung siegt Takanashi, die alle fünf Bewerbe gewinnt, vor Ito, Seifriedsberger wird Neunte.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen