52. WC-Sieg für Schlierenzauer

Aufmacherbild

Gregor Schlierenzauer bleibt im Skisprung-Zirkus das Maß aller Dinge. Der Tiroler gewinnt am Samstagnachmittag das Weltcup-Springen von der Normalschanze in Lillehammer mit 288,5 Punkten vor dem Japaner Taku Takeuchi (283,5) und dem Deutschen Richard Freitag (280,3). Mit dem zweiten Sieg im dritten Springen (beim Auftakt in Klingenthal verweigerte Schlierenzauer den Start) übernimmt der Titelverteidiger auch die Führung im Gesamtweltcup. Mit 200 Punkten führt er vor Takeuchi (159).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen