Kuttin-Devise ist "easy working"

Aufmacherbild
 

Neo-Skisprung-Cheftrainer Heinz Kuttin legt den Schwerpunkt zu Beginn seiner Amtszeit auf eine "easy-working"-Mentalität und will, dass die Athleten sich neu sortieren. "Skispringen ist so kompliziert, da darf man sich nicht im Detail verlieren. Es wird heuer wieder neue Regeln, wieder neues Material geben, da sollen alle bei Null beginnen", meint der 43-Jährige. Für den neuen Damen-Trainer, Andreas Felder, liegt das Augenmerk momentan vor allem darauf, sein "Lazarett" wieder fit zu bekommen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen