Dienstag kein Tournee-Springen

Aufmacherbild
 

Kann das erste Springen der Vierschanzen-Tournee in Oberstdorf nach der windbedingten Absage am Sonntag auch am Montagabend nicht stattfinden, ist Dienstag dennoch definitiv Ruhetag. Aufgrund logistischer Anforderungen sei dies unumgänglich, erklärt FIS-Renndirektor Walter Hofer. Über eventuelle Nachtragevarianten in Garmisch wollte er sich vorerst nicht äußern. Die Wetterprognose für den Abend sei aber besser als am Vortag, so der Kärtner. Das freie Training in Garmisch wurde indes abgesagt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen