ÖSV-Adler gewinnen Teamspringen

Aufmacherbild
 

Österreichs Skispringer haben den Teambewerb beim Sommer-GP in Hinterzarten klar für sich entschieden. Das Quartett Andreas Kofler, Michael Hayböck, Manuel Fettner und Thomas Morgenstern verweist Polen und Norwegen mit 15,5 bzw. 36,3 Punkten Vorsprung auf die Plätze. Morgenstern erzielt dabei mit 106,5 Metern die Höchstweite. Am Sonntag (14 Uhr) steht die Einzelkonkurrenz am Programm. Morgenstern hat bislang alle drei Springen gewonnen und führt in der Gesamtwertung vor Schlierenzauer.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen