Schlierenzauer will Veränderung

Aufmacherbild

Gregor Schlierenzauer hat nach dem letzten Springen der Saison in Planica erstmals öffentlich Forderungen gestellt. "Es muss Veränderungen geben", sagt der Tiroler im "Ö3"-Interview. Wie die aussehen sollen, möchte der Rekord-Springer intern klären. In den nächsten Wochen soll es diesbezüglich Gespräche mit der ÖSV-Führung geben. Kein Geheimnis ist aber, dass das Verhältnis des 24-Jährigen zu Cheftrainer Alex Pointner nicht allzu gut ist. Schlierenzauer überlegt sogar eine Auszeit zu nehmen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen