Schlierenzauer hofft auf Wunder

Aufmacherbild

Obwohl in Sachen Gesamtweltcup eigentlich alles für Leader Anders Bardal spricht, zeigt sich Verfolger Gregor Schlierenzauer vor dem Finale in Planica kämpferisch. "Ich habe es noch nicht aufgeben. Es sind nüchtern gesagt 124 Punkte, aber sag niemals nie. Mit einer Topleistung, etwas Glück und wenn Bardal ein bisschen schwächelt, ist es möglich", erklärt der ÖSV-Adler. Der 21-Jährige hat nach einem "sehr guten Training" auf die Qualifikation verzichtet.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen