Pointner glaubt an Morgenstern

Aufmacherbild

ÖSV-Cheftrainer Alexander Pointner ist zuversichtlich, dass sich Thomas Morgenstern wieder gut von seinem Horror-Sturz beim Weltcup-Springen Titisee-Neustadt erholen wird. "Thomas hat in den letzten Monaten zahlreiche Prüfungen gemeistert und steht jetzt gefestigt mit zwei Beinen im Leben." "Er wird auch diese Situation meistern, davon bin ich zu 100 Prozent überzeugt. Jetzt wünschen wir ihm eine möglichst schnelle Genesung", erklärt Pointner.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen