Morgenstern lässt Falun aus

Aufmacherbild

Thomas Morgenstern gönnt sich eine Pause! Nach den Olympischen Spielen in Sotschi verzichtet der 27-jährige Kärntner auf einen Start beim Weltcup-Springen im schwedischen Falun. Aufgrund der Strapazen rund um sein Blitz-Comeback nach dem Horror-Sturz vom Kulm tritt Morgenstern kürzer. Ob er in dieser Saison überhaupt noch in den Weltcup zurückkehrt, ist fraglich. Auch Gregor Schlierenzauer überlegte, ob er die Reise zur Generalprobe für die Nordische WM 2015 antritt, sagte dann aber doch zu.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen