Morgenstern spricht über Zukunft

Aufmacherbild
 

13 Tage nach seinem Horror-Sturz am Kulm gibt Skispringer Thomas Morgenstern am Donnerstag in Klagenfurt Auskunft über seinen Gesundheitszustand. Via Aussendung teilt der Kärntner mit, dass er über aktuelle Pläne und die Zukunft sprechen werde. Neben Morgenstern werden auch ÖSV-Vertreter und sein Arzt Georg Lajtai am Podium sitzen. Morgenstern absolviert seit 6 Tagen ein Reha-Programm in der Privatklinik Maria Hilf. Chef-Trainer Alex Pointner hält "Morgi" einen Platz im Olympia-Team frei.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen