"Morgi" nach Salzburg überstellt

Aufmacherbild

Noch immer ist unklar, welche Verletzungen Thomas Morgenstern bei seinem schweren Sturz im Training für die beiden Skifliegen am Kulm erlitten hat. "Er wird in diesen Minuten nach Salzburg überstellt", erklärt Cheftrainer Alexander Pointner im "ORF". Eine genaue Diagnose gebe es nicht. Auf die Frage, ob der Transport mit dem Helikopter standardmäßig geschehe, wollte der Tiroler nicht antworten. Morgenstern krachte aus etwa sechs Metern Höhe mit Rücken und Kopf voran auf den Boden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen