Morgenstern springt wieder

Aufmacherbild
 

Thomas Morgenstern absolviert am Donnerstag erste Sprünge nach mehrmonatiger Schanzen-Absenz. In Sotschi springt der 27-Jährige unter Anleitung des neuen ÖSV-Skisprung-Cheftrainers Heinz Kuttin fünf Mal, danach hat er auch wieder genug. "Vor dem ersten Sprung war ich ziemlich angespannt. Viel Spaß war jetzt noch nicht dabei, aber davon bin ich auch nicht ausgegangen. Der nächste Schritt in Richtung Karrierefortsetzung ist getan und weitere werden bald folgen", so der Kärntner.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen