Keine Brüche bei Andreas Kofler

Aufmacherbild
 

Andreas Kofler kommt beim Weltcup-Auftakt der Skispringer in Klingenthal schwer zu Sturz. Röntgenuntersuchungen am Sonntagabend ergeben, dass der Tiroler eine Rippenprellung, eine Schulterblessur sowie Abschürfungen erleidet, Knochenbrüche zieht er sich glücklicherweise keine zu. Nach einem ärztlichen Check reist Kofler gemeinsam mit der Mannschaft zurück nach Österreich, wo er sich weiteren Untersuchungen unterziehen wird. Am Mittwoch erfolgt die Abreise nach Kuusamo.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen