Klingenthal-Springen abgebrochen

Aufmacherbild
 

Es hat nicht sollen sein. Das Weltcup-Springen in Klingenthal, welches schon von Mittwoch auf Donnerstag verschoben wurde, musste abgebrochen werden. Zu Beginn versuchten die Verantwortlichen, zumindest den ersten Durchgang durchzuziehen, doch nach 20 Springern befahl die Jury den Abbruch. Heftiger Wind ließ ein reguläres Springen nicht zu. Der Bewerb wird aus der Team-Tour gestrichen und nicht auf der Finalstation in Oberstdorf, wo der Weltcup ab Freitag gastiert, nachgetragen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen