Die FIS verwarnt Jacobsen

Aufmacherbild

Anders Jacobsen wird von der FIS wegen seines nicht regelkonformen Sprunganzugs verwarnt. "Wir haben ihm einen scharfen Verweis erteilt", sagt Renndirektor Walter Hofer in Innsbruck. Dort sprang Jacobsen bereits mit einem erlaubten Anzug und belegte Rang sechs. Bei seinem Sieg in Garmisch-Partenkirchen hatte sich Jacobsen unerlaubt einen Vorteil erschlichen, weil die Ärmel des Anzugs bis zu den Fingern reichten. Die Schweizer Zeitung "Blick" bezeichnete das als "Bschiss".

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen