Daniela Iraschko schwer gestürzt

Aufmacherbild
 

Hiobsbotschaft aus dem Lager der österreichischen Skisprung-Damen. Weltmeisterin Daniela Iraschko kommt beim Weltcup in Hinterzarten schwer zu Sturz. Nach einem Sprung auf 97 Meter verliert die 29-jährige Steirerin bei der Landung die Kontrolle und bleibt zunächst regungslos im Auslauf liegen. Mit Verdacht auf Knieverletzung wird Iraschko ins Krankenhaus in Neustadt gebracht. "Das ist ein riesengroßer Schock für unser kleines Team", zeigt sich Cheftrainer Harald Rodlauer fassunglos.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen