FIS lockert Anzugs-Reglement

Aufmacherbild

Die FIS reagiert auf die Kritik von Athleten-Seite und lockert das Anzugs-Reglement. Im Frühjahr wurde beschlossen, dass in Zukunft mit hautengen Anzügen gesprungen werden soll. Nach den Tests beim Sommer-GP wird auf der Herbsttagung beschlossen, dass die Anzüge um zwei Zentimeter weiter geschnitten sein dürfen. "Die Komplikationen, die über den Sommer aufgetreten sind, wurden von der FIS sehr gut wahrgenommen. Da muss man gratulieren", begrüßt Schlierenzauer im ORF-Interview die Änderungen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen