ÖSV-Team nach Kofler-Disqualifikation out

Aufmacherbild

Für Österreichs Skispringer hat am Freitag in Lillehammer die Weltcup-Saison nicht nach Wunsch begonnen.

Wegen eines zu weiten Anzugs wurde Andreas Kofler im erstmals überhaupt im Weltcup ausgetragenen Mixed-Bewerb disqualifiziert, das ÖSV-Team schaffte dadurch nach Durchgang eins nur Rang zwölf und musste im Finale zusehen.

Der Sieg ging an Norwegen vor Japan und Italien.

Am Samstag geht's weiter

Neben Kofler waren auch Daniela Iraschko, Jacqueline Seifriedsberger und Gregor Schlierenzauer für Rot-weiß-rot angetreten.

Mit nur drei zählbaren Ergebnissen war ein Rang in den Top 8, der für das Finale nötig gewesen wäre, aber nicht möglich.

Am Samstag folgen in der Olympiastadt von 1994 die Einzel-Bewerbe der Frauen (14.00 Uhr) und Herren (15.00).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen