Nur Lodwick schneller als Gruber

Aufmacherbild
 

Bernhard Gruber kann seinen Sieg vom Samstag beim zweiten Event des Sommer-Grand-Prix der Nordischen Kombinierer in Sotschi knapp nicht verteidigen. Der Salzburger muss sich am Sonntag dem Amerikaner Todd Lodwick um 0,4 Sekunden geschlagen geben. Dritter wird der Kärntner Tomaz Druml mit 47 Sekunden Rückstand. Nach zwei von sechs Bewerben des Sommer-GPs liegen Gruber und Lodwick damit gemeinsam mit je 180 Punkten vor dem Japaner Akito Watabe (110 Punkte) auf dem ersten Platz.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen