Kombination in Ramsau bestätigt

Aufmacherbild
 

Die Weltcup-Bewerbe der Nordischen Kombinierer in der Ramsau können trotz der warmen Temperaturen und des Schneemangels stattfinden. Das bestätigt der internationale Skiverband (FIS). Allerdings finden die Bewerbe in veränderter Form statt. Die Kunstschnee-Loipe wird stark verkürzt, die ursprüngliche 2,5-km-Schleife wird lediglich einen Kilometer lang sein. Im Team-Sprint (Samstag) sowie dem Einzelbwerb (Sonntag) werden insgesamt zwölf ÖSV-Athleten, erstmals auch Mario Stecher, starten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen