Nur ein Top-10-Platz in Ramsau

Aufmacherbild
 

Für den ÖSV reicht es beim Heim-Weltcup der Nordischen Kombinierer in der Ramsau nur zu einem einzigen Top-Ten-Platz. Der Steirer Lukas Klapfer belegt in seiner Heimat den achten Rang. Nach dem Springen war Klapfer noch Sechster. Auf den deutschen Sieger Eric Frenzel fehlen ihm am Ende 10,2 Sekunden. Die Plätze zwei und drei gehen an die Norweger Haavard Klemetsen (+5,3) und Mikko Kokslien (+5,6). Weiters: 11. Christoph Bieler, 16. Mario Stecher, 17. Bernhard Gruber, 27. Franz-Josef Rehrl.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen