Stecher erneut am Knie operiert

Aufmacherbild
 

Kombinierer Mario Stecher hat sich am Freitagnachmittag erneut einer Operation am lädierten rechten Knie unterzogen. In dem von Dr. Sperner im Sanatorium Kettenbrücke vorgenommenen Eingriff wurde die Instabilität des Knies durch eine Kreuzbandplastik beseitigt. Der WM-Silber-Medaillengewinner darf sein Knie drei Wochen nur teilweise belasten und muss sechs bis acht Wochen eine Schiene tragen. Danach könne mit einer gezielten Therapie begonnen werden, so Sperner nach der erfolgreichen OP.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen