Kombinierer mit Form unzufrieden

Aufmacherbild
 

Nach zuletzt enttäuschenden Leistungen geht es für die ÖSV-Kombinierer zur Olympia-Generalprobe nach Oberstdorf. "Wenn man bedenkt, wie weit fortgeschritten die Saison ist, muss man sich schon Gedanken machen", findet Mario Stecher klare Worte. Doch er steckt den Kopf nicht in den Sand. "Wir sind alt und arriviert genug, das noch hinzukriegen. Wir müssen kämpfen, um die Form auf der Sprungschanze zu finden." Auf dem Programm stehen ein Teambewerb (Samstag) und eine Einzelkonkurrenz (Sonntag).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen