Gruber als Zweiter in die Loipe

Aufmacherbild

ÖSV-Ass Bernhard Gruber greift auch beim zweiten Bewerb der Nordischen Kombinierer in Lillehammer nach dem Podest. Der Salzburger geht als Zweiter in das Penalty Race und muss so wie Sprungsieger Haavard Klemetsen (NOR) keine Strafrunde absolvieren. Der Japaner Yoshito Watabe hat als Dritter eine Strafrunde Rückstand, Lamy Chappuis (FRA) und Samstags-Sieger Moan (NOR) jeweils zwei. Die restlichen Österreicher landen im hinteren Feld, Mario Stecher muss als 28. vier Strafrunden laufen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen