Weltcup in Erzurum abgesagt

Aufmacherbild
 

Die Weltcup-Station der Nordischen Kombinierer in Erzurum ist abgesagt worden. Wie der Ski-Weltverband FIS am Dienstag mitteilt, kämpft der türkische Skiverband mit finanziellen Problemen, weil das Regierungsbudget für die letzten Monate des Jahres noch nicht bestätigt ist. Neben den Kombi-Bewerben wird auch der Continentalcup der Spezialspringer gestrichen. Ein Ersatzort steht noch nicht fest. Die Nordischen Kombinierer starten am 24. November in Lillehammer (NOR) in die Saison.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen