Weltcup in Erzurum abgesagt

Aufmacherbild

Die Weltcup-Station der Nordischen Kombinierer in Erzurum ist abgesagt worden. Wie der Ski-Weltverband FIS am Dienstag mitteilt, kämpft der türkische Skiverband mit finanziellen Problemen, weil das Regierungsbudget für die letzten Monate des Jahres noch nicht bestätigt ist. Neben den Kombi-Bewerben wird auch der Continentalcup der Spezialspringer gestrichen. Ein Ersatzort steht noch nicht fest. Die Nordischen Kombinierer starten am 24. November in Lillehammer (NOR) in die Saison.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen