Langlauf-Olympiasieger gesperrt

Aufmacherbild

Der esthische Langläufer Andrus Veerpalu ist von der Anti-Doping-Kommission der FIS für drei Jahre gesperrt worden. Der 15-Kilometer-Olympiasieger von 2002 und 2006 war beim Weltcup am 29. Jänner in Otepää positiv auf ein Wachstumshormon getestet worden. Veerpalu bestreitet trotz positiver A- als auch B-Probe die Einnahme verbotener Mittel. Allerdings beendete der 40-Jährige noch vor Bekanntwerden des Dopingfalls am 23. Februar unmittelbar vor der Weltmeisterschaft in Oslo seine Karriere.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen