Walter Mayer muss in Haft

Aufmacherbild
 

Walter Mayer wird im Wiener Straflandesgericht im Prozess um Blutdoping wegen mehrerer Verstöße gegen das Anti-Doping-Gesetz und das Arzneimittelgesetz zu 15 Monaten teilbedingter Haft verurteilt. Zwölf Monate werden dem ehemaligen ÖSV-Betreuer unter Setzung einer Probezeit erlassen. Somit muss Mayer, der bereits knapp einen Monat in Untersuchungshaft gesessen hat, noch sieben Wochen hinter Gittern verbringen. Das Urteil gegen den 54-Jährigen ist noch nichts rechtskräftig.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen