Smutna kommt ins Viertelfinale

Aufmacherbild

Bei den Langlaufsprints der klassischen Technik in Liberec sorgt einmal mehr Katerina Smutna für die beste ÖSV-Platzierung. Die 29-Jährige scheidet über die 850 m lange Strecke im Viertelfinale aus und belegt in der Endabrechnung den 20. Platz. Der Sieg geht an Malvalehto (FIN) vor der Gesamtweltcup-Führenden Kowalczyk (POL) und Caspersen Falla (SWE). Harald Wurm (48.), Bernhard Tritscher (60.), Max Hauke (65.) scheitern bei den Herren in der Quali. Peterson gewinnt vor Jönsson (beide SWE).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen