Lallukka bestreitet Doping

Aufmacherbild

Der finnische Langläufer Juha Lallukka bestreitet die Einnahme von verbotenen Präparaten. Trotz positiver A- und B-Probe, beim 32-Jährigen wurden Spuren eines Wachstumshormons festgestellt, will Lallukka von Dopingmissbrauch nichts wissen. Stattdessen gibt er in einer Aussendung bekannt, herausfinden zu wollen, wie es zu diesen Ergebnissen kam. Außerdem erwägt der Finne rechtliche Schritte, weil Informationen über die positive A-Probe vor der Analyse der B-Probe publik wurden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen