Hoffmann-Comeback verzögert sich

Aufmacherbild
 

Die Dopingsperre des 37-jährigen Langläufers und Olympiasiegers Christian Hoffmann ist zwar durch die Unabhängige Schiedskommission von sechs auf zwei Jahre reduziert worden, jedoch ist unter anderem die vorgeschriebene Wartezeit nach der Wiederaufnahme in die Testpools noch strittig. Die FIS sieht im Fall Hoffmann drei Monate vor, das Anti-Doping-Bundesgesetz ein Jahr. So oder so wird ein Comeback des Oberösterreichers in dieser Saison zunehmend unwahrscheinlicher.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen