Henkel feiert Premiere, Svendsen erlöst Norwegen

Aufmacherbild
 

Zum Abschluss des Biathlon-Weltcups in Oslo dürfen sich die norwegischen Fans doch noch über einen Heimsieg freuen.

Emil Hegle Svendsen muss im Massenstart zwei Strafrunden drehen, ist in der Loipe jedoch der Schnellste und siegt am Ende 6,3 Sekunden vor dem fehlerfreien Andreas Birnbacher (GER). Das inner-russische Duell um Platz drei entscheidet Evgeniy Garanichev gegen Dmitry Malyshko für sich.

Der einzige ÖSV-Vertreter im 30 Mann starken Feld, Daniel Mesotitsch, landet auf Platz 29.

Im Gesamtweltcup führt Svendsen mit 681 Punkten vor Martin Fourcade (FRA/660) und Birnbacher (607). Letzterer wird im Kampf um die große Kristallkugel keine Rolle spielen, da er die Bewerbe in Kontiolahti auslässt.

Erster Saisonsieg für Henkel

Andrea Henkel sorgt für den dritten deutschen Damen-Sieg im dritten Bewerb in Oslo.

Die 34-Jährige gewinnt den Massenstart und feiert den ersten Erfolg in der laufenden Saison, den 21. insgesamt. Mit nur einer Strafrunde verweist sie Darya Domracheva (BLR/4 Fehler) um 26,6 sec auf Platz zwei, Dritte wird die fehlerfreie Slowenin Teja Gregorin.

Weltcup-Leaderin Lena Neuner verzichtet aufgrund einer schweren Erkältung auf einen Start, behält aber mit 816 Punkten die Führung vor Domracheva (795).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen