Biathlon: IBU jagt Dopingsünder

Aufmacherbild
 

Der Biathlon-Weltverband (IBU) untersucht im Kampf gegen das Doping auch mehrere Jahre alte Blutproben. "Bei atypischen Ergebnissen warten wir ab, bis eine WADA-verifizierte Nachweismethode verfügbar ist", erläutert Generalsekretärin Nicole Resch: "Das sind wir unserem Sport schuldig." Auf diese Art wurden kürzlich der russische Nachwuchsathlet Alexander Loginow und der ukrainische Altstar Sergej Sednew ertappt. Beiden wurden Blutproben aus dem Jahr 2013 zum Verhängnis.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen