Gold für Fak, ÖSV geht leer aus

Aufmacherbild

Der Slowene Jakov Fak gewinnt im Massenstart die letzte Goldmedaille der Biathlon-WM in Kontiolahti. Mit nur einem Schießfehler setzt er sich auf der Zielgeraden eine Sekunde vor Ondrej Moravec (CZE/1) durch. Bronze geht an den Norweger Tarjei Boe (1), der Landsmann Ole Einar Björndalen (0) auf Rang vier verweist. Der ÖSV geht bei der WM leer aus, Simon Eder (3) liegt vor dem letzten Schießen aussichtsreich, leistet sich dann aber 2 Fehler und wird 19., Dominik Landertinger belegt Rang 24 (3).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen