Boe in eigener Liga, ÖSV schwach

Aufmacherbild
 

Österreichs Biathleten enttäuschen im Sprint von Ruhpolding auf ganzer Linie. Simon Eder, der sich zwei Strafrunden einhandelt, landet als bester ÖSV-Vertreter mit mehr als zwei Minuten Rückstand auf Platz 30. Die weiteren Österreicher verpassen die Punkteränge. An der Spitze liefert Johannes Thingnes Boe (N) eine eindrucksvolle Vorstellung ab, er bleibt fehlerfrei und verweist die Deutschen Simon Schempp (0 Fehler/+24,5 Sekunden) und Arnd Peiffer (1/+57,9) auf die weiteren Plätze.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen