Mesotitsch erneut WM-Vierter

Aufmacherbild
 

Daniel Mesotitsch klebt bei der Biathlon-WM in Ruhpolding das Pech an den Skiern. Nachdem der Kärntner im Sprint undankbarer Vierter wird, muss er sich auch in der Verfolgung mit Blech begnügen. Nach vier Schießeinheiten (2 Fehler) fehlen ihm nur 6,3 Sekunden auf Bronze. Gold geht wie im Sprint an den Franzosen Martin Fourcade (4 Fehler). Carl Johan Bergman (SWE/2/+ 5,2) holt vor Anton Shipulin (RUS/1/+ 22,1) Silber. Die weiteren Österreicher: Landertinger 31., Eder 34., Sumann 42.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen