Lars Berger bleibt aussortiert

Aufmacherbild
 

Der norwegische Skiverband verzichtet auch im kommenden Winter auf die Dienste von Lars Berger. Der 34-Jährige wurde trotz eines Sieges beim Weltcup in Hochfilzen auch in diesem Jahr nicht ins Biathlon-Team für die kommende Saison berufen. "Ich habe immer noch die nötige Motivation, um weiterzumachen", erklärt der Staffel-Weltmeister von 2009. Bereits im letzten Sommer hielt er sich in einer Trainingsgruppe mit Alexander Os und Michael Rösch, dem "Team Feskslog" (dt.: Abfall), fit.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen