Schweiz hofft auf gutes Omen

Aufmacherbild

Das Schweizer Ski-Team geht nach einer bisher schwachen Saison mit geringen Erwartungen in die WM in Schladming. Zum Auftakt hoffen die Eidgenossen auf die "Magie" des 5. Februar. An diesem Tag gab es in der WM-Geschichte bereits sechs Mal Gold für die Schweiz. "Es soll auch weiterhin ein goldener Tag bleiben." Damen-Cheftrainer Flatscher glaubt an einen erfolgreichen Auftakt: "Wir sind in der Lage, im Super G eine Medaille zu machen. Und wir brauchen dafür kein Wunder."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen