Miller: WM-Start "Wunschtraum"

Aufmacherbild

Das Comeback von Bode Miller verzögert sich weiter. Laut Head-Rennchef Rainer Salzgeber wird der US-Amerikaner Mitte oder Ende Jänner zum Training nach Europa kommen. Dennoch denkt Miller weiter an einen Start bei der Ski-WM in Schladming. "Das ist aber eher ein Wunschtraum", meint dazu Salzgeber. An ein Karriereende denkt der 35-Jährige nicht. Beim Trainingscamp des US-Teams in Sotschi nach der WM will er unbedingt dabei sein, um erfahrungen für Olympia 2014 zu sammeln.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen